Online Casinos mit deutscher Lizenz

25 Juni 2022

Letztes Update: Vor 2 Wochen

Spielst du gerne Online Spielautomaten und bist begeistert von der schier überwältigen Auswahl an Titeln? Würdest du dich selbst als Casino-Enthusiast bezeichnen, der gerne neue online Games ausprobiert?

Dann geht es dir so wie vielen anderen begeisterten Menschen, die diese Leidenschaft teilen. Um ein spannendes und zugleich höchst unterhaltsames Glücksspielerlebnis zu genießen, sind Aspekte wie Seriosität und eine gültige Regulierung essenziell.

Für Spieler mit Sitz in Deutschland gilt seit Sommer: Das Registrieren, Einzahlen und Spielen ist legal nur in Online Casinos mit deutscher Lizenz möglich.

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Anbieter spielt die Lizenz also eine zentrale Rolle. Fernab davon gibt es aber eine Vielzahl an Faktoren wie die Spielauswahl, das Angebot an Zahlungsmethoden oder den Kundenservice – die nicht minder zur Entscheidung beitragen.

Mit diesem Beitrag informieren wir dich über die aktuelle Gesetzeslage. Ferner erklären wir dir, wie du eine virtuelle Spielothek mit deutscher Lizenz erkennst oder welche Auflagen die Anbieter erfüllen müssen.

Dazu bringen wir dir näher, wie du eine Online Spielothek mit deutscher Lizenz auswählst und den für dich passenden Anbieter findest inkl. Erklärung & Definition, neuen Regeln,Zielen, Spielerschutz, Vorteilen und einem übersichtlichen FAQ.

Online Casinos mit deutscher Lizenz: Erklärung

Wer bis vor Oktober 2020 in einem Online Casino spielen wollte, brauchte sich wegen einer deutschen Lizenz keine Gedanken zu machen – schlichtweg, weil es keine bundesweit einheitliche Regelung gab.

Mit Inkrafttreten des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages – der seit 1. Juli 2021 gilt – hat sich dies geändert.

Nun ist es nur noch bei Online Casinos mit deutscher Lizenz möglich, legal zu spielen und in den Genuss der beliebten Spielautomaten zu kommen.

Doch was bedeutet das eigentlich? Ganz grundlegend gilt es zu unterscheiden:

  1. Anbieter, die über eine Lizenz aus Schleswig-Holstein verfügen
  2. Und Online Spielhallen, die sich an die bundesweit geltenden Regeln halten und die Regulierungsmaßnahmen aus dem deutschen Glücksspielstaatsvertrag umsetzen.

Schleswig-Holstein scheint den neuesten Entwicklungen zu Folge erneut auszuscheren und für das Bundesland zumindest teilweise eigene Lizenzen zu vergeben. Zusätzlich zum aktuell geltenden Vertrag hat der Landtag dort weitere Änderungen und Lizenzen mit einem Gesetz verabschiedet – das unter anderem das Tischspiel betrifft.

Das ist derzeit für Spieler aus der Bundesrepublik nicht möglich – allerdings könnte sich dies durch die Verabschiedung des neuen Gesetzes in Schleswig-Holstein ändern.

Ansonsten gilt der seit Juli 2021 geltende Glücksspielvertrag und dieser regelt den Umgang mit Spielautomaten & Co. – darin ist unter anderem geregelt, dass die Anbieter nicht mehr das Wort Casino in ihrem Namen tragen dürfen.

Generell ist das Wort auf einer schwarzen Liste gelandet, denn es ist in kaum einem Beitrag mehr zu lesen. Stattdessen lauten die Glücksspiel Anbieter mit Spielautomaten fortan online Spielhalle oder virtuelle Spielothek.

GlücksspielstaatsvertragDetaillierte Infos
BezeichnungStaatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland
KurzbezeichnungGlücksspielstaatsvertrag
Offizielle AbkürzungGlüStV
Gilt fürDie gesamte Bundesrepublik Deutschland
Erlassung auf GrundlageDes Artikel 70 Abs. 1 GG

Glücksspielstaatsvertrag: Die Ziele

Der neue Glücksspielstaatsvertrag verfolgt eine ganze Vielzahl an Zielen. Vorwiegend ging es der Politik aber im ersten Schritt darum, eine bundesweit einheitliche Gesetzeslage zu schaffen.

Ferner liegt der Spielerschutz im Fokus und auch das Vorbeugen von Spielsucht ist ein Anliegen, welches ein zentrales Kernthema in der neuen Fassung darstellt. Fakt ist nämlich, dass viele Betroffene bis vor dem Inkrafttreten der neuen Regulierung keine umfassende Hilfestellen kannten.

Der neue Vertrag ändert dies und hat dafür gesorgt, dass alle Glücksspiel-Anbieter ein Sozialkonzept erarbeiten mussten.

Ferner müssen sich die Betreiber im Rahmen dieses Konzeptes umfangreich über verantwortungsvolles Spielen informieren – um so das Suchtverhalten zu reduzieren und dem vorzubeugen.

Die weiteren Ziele haben wir nachfolgend genauer zusammengetragen:Di

  • Spieler & Jugendschutz
  • Bundesweit einheitliche Gesetzeslage
  • Faire Wettbewerbssituation

Online Casinos mit deutscher Lizenz: Das gilt für Spieler

Für Betreiber wie Spieler bedeutet der neue deutsche Vertrag zugleich Veränderungen. So ist es in Online Casinos mit deutscher Lizenz fortan nicht mehr möglich, Tischspiele wie Roulette, Baccarat oder BlackJack zu spielen.

Wie wir anhand des neuen Gesetzes in Schleswig-Holstein feststellen, könnte sich dies in der näheren Zukunft aber noch ändern. Dazu stehen fortan keine Live Casino Bereiche mehr zur Verfügung und das maximale Einzahlungslimit liegt bei monatlich 1000 Euro.

Außerdem ist eine neue bundesweit geltende Spielersperrdatei namens OASIS gegründet worden. Fernab davon dürfen Spieler nicht mehr zeitgleich bei mehreren Online Casinos spielen.

Diese Veränderungen gelten für die Anbieter

Durch das Inkrafttreten der neuen deutschen Regulierung hat ein jeder Betreiber die Gelegenheit, sich in der Bundesrepublik um eine Lizenz zu bemühen. Hierfür gibt es jedoch einige Aspekte und Änderungen, welche die Anbieter erfüllen müssen.

So dürfen Online Casinos in der Zeit zwischen 6 und 21 Uhr keine Werbung ausstrahlen. Ferner mussten die Anbieter Änderungen an den Slots vornehmen, denn der maximale Spin-Einsatz beträgt seit Juli 2021 nur noch einen Euro.

Die weiteren Veränderungen haben wir dir mit der folgenden Auflistung zusammengetragen:

  • Vernetzung aller Spielerkonten
  • Integration eines klar erkennbaren Panik-Knopfes (Selbstausschluss)
  • Keine Demospiele ohne Konto
  • Zeitliche Anpassung pro Spin (5-Sekunden-Regel)
  • Die virtuellen Spielhallen sehen sich allgemein mit wesentlich strengeren Regeln konfrontiert

Diese Aspekte müssen virtuelle Spielhallen erfüllen

Um eine Lizenz zu bekommen, müssen die virtuellen Spielhallen eine Vielzahl an Aspekten erfüllen. Welche das grundlegend sind, erfährst du anhand der folgenden Abschnitte:

Liquidität

Wer eine Online Casino Lizenz beantragen möchte, sollte über ein hohes Eigenkapital verfügen um sicherzustellen, dass auch hohe Gewinne problemlos ausgezahlt werden können. Dies muss bei der Eröffnung des Online Casinos nachgewiesen werden und wird bei vielen strengen Lizenzgebern auch nach der Genehmigung des Casinos regelmäßig überprüft.

Zufallsgeneratoren

Alle Spiele müssen mit zertifizierten Zufallsgeneratoren betrieben werden, so dass das Ergebnis weder von den Spielern, noch von den Betreibern des Casinos manipuliert werden kann. Die Zufallsgeneratoren sind randomisiert und bestimmen das Spielergebnis anhand komplexer Algorithmen und können nicht manipuliert werden.

Verwaltung der Spielergelder

Die Spielergelder müssen getrennt vom Vermögen des Casinobetreibers verwaltet werden und dürfen ausschließlich als Einsatz des Kunden verwendet werden. Andere Ausgaben muss das Casino aus eigenen Mitteln decken.

Durch die Verwaltung auf separaten Konten ist auch im Fall einer Insolvenz des Online Casinos sichergestellt, dass die Kunden ihr Guthaben auszahlen können, denn dieses bleibt stets Eigentum des Spielers und fällt somit nicht den Gläubigern des Casinos zu. Strenge Online Casino Lizenzen schreiben vor, dass die Verwaltung der Spielergelder lückenlos dokumentiert werden und auf separaten Treuhandkonten erfolgen muss.

Datensicherheit

Für den Spielerschutz ist auch die Sicherheit der persönlichen Daten von großer Bedeutung. Daher ist auch dies in der Lizenzvergabe für Online Casinos geregelt. Daten müssen in diesem Fall stets verschlüsselt übertragen werden und dürfen nicht ohne Genehmigung des Kunden an unbefugte Dritte weitergegeben werden.

Die Ein- und Auszahlungen müssen über seriöse Zahlungsanbieter stattfinden um sicherzustellen, dass es hierbei zu keinen Problemen mit den Bank- oder Kreditkartendaten der Spieler kommt.

Suchtprävention

Spielsucht ist ein wichtiges Thema in der Glücksspiel-Branche und daher auch in den meisten Online Casino Lizenzen verankert. Alle Online Casinos mit deutscher Lizenz mussten im Rahmen der Umstellung ihre Website umstellen und entsprechende Konzepte entwickeln.

Darüber hinaus muss es für die Spieler möglich sein, sich selber zeitweise oder dauerhaft vom Spiel auszuschließen oder Einzahlungslimits festzulegen, welche sie dann nicht mehr überschreiten können.

Auf den Websites seriöser Casinos finden sich außerdem auch Links zu Anlaufstellen für Spielsüchtige und deren Angehörige, was ebenfalls Teil der Lizenzbestimmungen ist.

Jugendschutz

Hat ein Online Casino deutsche Lizenz oder eine andere Lizenz aus einem EU-Mitgliedsland, so ist hier das Spielen ab 18 Jahren legal. Für einige andere Länder gelten dagegen sogar höhere Altersvorgaben.

Diese Altersbeschränkungen sind gemäß der Lizenzbestimmung von den Casinos zuverlässig zu kontrollieren. Auch aus diesem Grund wird die Identität der Spieler nach der Registrierung zweifelsfrei festgestellt, indem eine Kopie des Ausweises und ein Dokument welches die Adresse des Kunden bestätigt vorgelegt werden. Diese sogenannte Verifizierung kann auch online erfolgen.

Ein- und Auszahlungen können nur über Konten durchgeführt werden, welche auf den Namen des Spielers lauten. So soll sichergestellt werden, dass sich Minderjährige nicht einfach unter falschem Namen registrieren und dennoch problemlos ein- und auszahlen können.

Transparente Auszahlungsquoten

Die Ergebnisse der Spiele werden zwar von randomisierten Zufallsgeneratoren bestimmt, die Gewinnwahrscheinlichkeit ist aber durch die Art des Spiels festgelegt. Wie hoch die Gewinnwahrscheinlichkeiten sind, muss bei einigen Casinos auf Grund der Lizenzbestimmungen für die Spieler klar zu erkennen sein. So können diese ihre Spiele nicht nur auf Grund der Spielregeln, sondern auch anhand der Gewinnwahrscheinlichkeit bewusst wählen.

Eine der höchsten Auszahlungsquoten hat übrigens das bekannte Tischspiel „Black Jack“, vorausgesetzt der Spieler wendet die richtige Taktik an.

„Know your Customer“

Die sogenannte „Know your Customer“ Bestimmung besagt, dass die Casinos die Identität ihrer Kunden zweifelsfrei feststellen und dokumentieren müssen. Dies dient unter anderem dem Jugendschutz, denn so können sich minderjährige Spieler nicht ohne weiteres Registrieren und Geld einzahlen.

Auch Betrug und Geldwäsche wird durch die sogenannte Verifizierung vorgebeugt, denn die meisten Online Casino Lizenzen verbieten die Anmeldung mehrere Accounts und auch eine Registrierung unter falschem Namen ist so schwierig, denn spätestens bei der Auszahlung ist eine Kopie oder ein Foto des Personalausweises erforderlich.

Online-Glücksspiel vs. Spielhalle: Vor- und Nachteile

Nicht alle Spieler vertrauen Online-Casinos und bevorzugen daher die klassischen Spielhallen. Hier ist zwar rechtlich alles einwandfrei geregelt, solange es sich nicht um einen illegalen Betreiber handelt. Dennoch haben die Spielhallen gegenüber den Online Casinos mit seriöser Lizenz einen klaren Nachteil: Die Auszahlungsquoten sind hier deutlich niedriger, so dass die Spieler durchschnittlich weniger gewinnen beziehungsweise mehr Geld verlieren. Auch aus diesem Grund ziehen mittlerweile immer mehr Spieler das Online Casino vor, denn da die Betreiber hier deutlich geringere laufende Kosten decken müssen, können sie den Kunden einen wesentlich größeren Anteil der Spieleinsätze in Form von Geldgewinnen wieder auszahlen.

Wie Glücksspielbehörden Spielern helfen können

Die Online Casino Lizenzen sollen sicherstellen, dass die Kunden unter sicheren und seriösen Bedingungen spielen können und nicht betrogen werden. Sollte es dennoch unerwartet zu Problemen kommen, ist es für die Kunden wichtig, einen Ansprechpartner zu haben, welcher sich für ihre Belange einsetzt. Hier zeigen die einzelnen Glücksspielbehörden ein sehr unterschiedliches Engagement. Während einige Behörden sich sehr aktiv für die Spieler einsetzen, bei Problemen intensiv nachforschen und bei Bedarf eingreifen, zeigen sich andere Lizenzgeber weniger aktiv und unterstützen die Spieler nur wenig.

Hier muss klar gesagt werden, dass es auch bei einer Glücksspiellizenz Ausland viele Lizenzgeber gibt, welche sehr streng bei Verstößen gegen die Bestimmungen vorgehen und dafür sorgen, dass die Kunden zu ihrem Recht kommen. Es muss daher nicht unbedingt eine Online Casino Lizenz Deutschland sein, damit die Spieler im Betrugsfall gut abgesichert sind.

Sollte es zu Verstößen gegen die Lizenzbestimmung kommen, so kann der Lizenzgeber, je nach Vertrag, eine Geldstrafe verhängen, welche letztendlich den geschädigten Spielern zugute kommt. Außerdem besteht die Möglichkeit, dem Online Casino seine Lizenz zu entziehen.

Die Aufsichtsbehörden und ihre Bestimmungen

Jede Aufsichtsbehörde legt die Kriterien für die Lizenzvergabe fest, wobei aber teilweise übergeordnete Bestimmungen einzuhalten sind. So müssen sich beispielsweise Aufsichtsbehörden innerhalb der EU bei der Erstellung und Änderung von Lizenzbestimmungen an die Glücksspielgesetze der EU halten.

Deutschland hat mit dem Inkrafttreten vorgebeugt und ein eigenes Gesetz erlassen. Folglich gelten für Spieler mit Wohnsitz in Deutschland die neuen Maßnahmen, welche wir im oberen Teil näher beschrieben haben.

Vergabe von Online Casino Lizenzen lässt auf sich warten

Der neue Vertrag gilt seit 1. Juli 2021 und ja, mit den Sportwetten Anbietern haben die ersten Glücksspiel Anbieter eine Lizenz erhalten. Fakt ist aber auch, dass mit Stand Februar 2022 noch kein einziges Online Casino eine entsprechende Konzession erhalten hat.

Doch woran liegt es? Laut den Aussagen der zuständigen Behörden nimmt die Überprüfung der Anträge mehr Zeit in Anspruch als zunächst gedacht.

Gibt es Kritik am neuen Gesetz?

Durchaus, speziell Datenexperten und Berater für Spielsucht bemängeln einige Punkte. Einer davon ist Tobias Hayer. Er ist an der Universität Bremen tätig und dort Experte für Spielsucht. Er meinte im Interview bei deutschlandfunk.de:

„Die Glücksspielanbieter, die Online-Glücksspielanbieter vornehmlich, haben aus dem illegalen Bereich Fakten geschaffen, sie haben Spielanreize gesetzt und argumentieren jetzt damit, okay, wir müssen also raus aus dem illegalen Bereich, erst dann können wir dieses ganze Glücksspielwesen letztendlich in geordnete Bahnen lenken.

Und das finde ich ist ein sehr krudes, ein sehr schiefes Argument. Stellen sie sich einmal vor, irgendjemand aus dem Cannabis-Bereich vermarktet sein Produkt aus dem illegalen Bereich heraus und rennt dann zur Politik und sagt, oh, ich beherrsche hier neunzig Prozent des Marktes, gib mir bitte eine Lizenz, dann kann ich auch für den Verbraucherschutz Sorge tragen. Das ist meiner Meinung nach rechtspolitisch fragwürdig.“

Fazit: Deutsche Lizenz schützen die Spieler

Letztlich ist der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag ein sehr guter Ansatz und die Grundlage, um in der Bundesrepublik zukünftig legal zu spielen – wenngleich die Vergabe der ersten deutschen Konzessionen weiter aussteht.

Dennoch bleibt klar festzuhalten, dass Anbieter mit entsprechender Umsetzung der Vorgaben nun mehr legal sind. Sofern du dich also bei einem entsprechenden Anbieter registrierst, kannst du vollkommen sorgenfrei spielen – und ein unterhaltsames Glücksspielerlebnis genießen.

casinogutscheincode.com 2022-06-25

Kommentare sind geschlossen.