Zahlungsmethoden in Online Casinos

Um in einem Online Casino um echtes Geld spielen zu können, ist in der Regel eine Einzahlung erforderlich. Diese kann mit verschiedenen Methoden erledigt werden und wird oftmals sofort auf dem Spielerkonto verbucht, sodass direkt mit dem Spielen begonnen werden kann. Viele neue Spieler stehen einer Einzahlung zunächst skeptisch gegenüber, zum Beispiel weil sie an der Sicherheit zweifeln oder befürchten, dass es zu kompliziert ist.

Wie die Einzahlung einfach, gebührenfrei und ohne Sicherheitsrisiken gelingt, erklären wir hier. Außerdem werfen wir einen Blick auf die unterschiedlichen Zahlungsmethoden und deren Vor- und Nachteile.

Die gängigsten Zahlungsoptionen:

  • Überweisung
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte (Visa, Master)
  • Neteller
  • Skrill (ehemals Moneybookers)
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Scheck
  • Giropay
  • Paysafecard
  • Kryptowährungen (Bitcoin)

Welche Zahlungsmethode ist die schnellste?

Die meisten Spieler möchten nach der Einzahlung nicht lange warten sondern das eingezahlte Geld direkt zum Spielen verwenden. Dies ist mit den meisten Einzahlungsmethoden auch möglich, denn hier erfolgt die Gutschrift innerhalb von Minuten oder sogar Sekunden. Bei anderen Zahlungsmethoden dagegen dauert es deutlich länger. So muss zum Beispiel bei der Banküberweisung mit einer Wartezeit von mehreren Tagen gerechnet werden. Dieses Problem lässt sich aber umgehen, indem stattdessen die Sofortüberweisung verwendet wird.

Bei der Auszahlung kommt es nicht nur auf den Zahlungsanbieter an, sondern auch darauf, wie schnell das Online Casino selber die Auszahlungsanforderungen bearbeitet und durchführt. Während dies bei schnellen Anbietern innerhalb von 24 Stunden geschieht, wird eine Auszahlung in vielen anderen Casinos überhaupt erst nach 2 Tagen bearbeitet. Während dieser Wartezeit können die Spieler ihren Auszahlungsauftrag stornieren und das Geld dann erneut zum Spielen nutzen. Erst wenn der Antrag bearbeitet und die Auszahlung angewiesen wurde, ist keine Stornierung mehr möglich und die Auszahlung wird mit der gewählten Methode durchgeführt.

Zahlungsmethode
Dauer der Einzahlung
Dauer der Auszahlung (zuzüglich Bearbeitungsdauer des Casinos)
Überweisung1-3 Tage
1-3 Tage
Sofortüberweisung
Wenige SekundenKeine Auszahlung per Sofortüberweisung möglich
KreditkarteEinige Sekunden bis Minutenca.1-2 Tage
Es kann nur maximal der Betrag auf die Kreditkarte zurück gebucht werden, welcher auch mit dieser eingezahlt wurde. Für höhere Auszahlungsbeträge muss eine andere Methode gewählt werden.
Neteller, Skrill und PayPalEinige Sekunden bis MinutenWenige Minuten
Lastschrift3-10 Tage
Eine Auszahlung per Lastschrift ist nicht möglich. Die Auszahlung erfolgt in der Regel per Überweisung.
ScheckEinzahlungen per Scheck sind nicht möglichMehrere Tage, unter Umständen auch Wochen
GiropayInnerhalb von Sekunden
Eine Auszahlung per Giropay ist nicht möglich. Hier muss die reguläre Überweisung für die Auszahlung genutzt werden.
Paysafecard
Innerhalb von Sekunden
Mit der Paysafecard sind nur Einzahlungen möglich. Die Auszahlung erfolgt in der Regel per Überweisung.
Kryptowährungen
Sekunden - MinutenInnerhalb weniger Minuten

Sind die Kontodaten bei der Einzahlung sicher?

Viele Spieler möchten bei der Einzahlung in einem Online Casino nicht ihre Kontodaten angeben, da sie befürchten, dass diese in die falschen Hände geraten könnten. In der Tat ist es nicht vollständig ausgeschlossen, dass Hacker sich Zugriff auf die Kundendaten verschaffen. In seriösen Casinos ist das aber relativ unwahrscheinlich, da hier die Daten über eine gesicherte Verbindung per SSL-Verschlüsselung übertragen werden.

Wer dennoch keine Kontodaten angeben möchte, sollte sich die Online Casino Zahlungsmethoden im Vorfeld genau anschauen und sich für ein Casino entscheiden, welches auch Methoden anbietet, bei welchen keine Angabe der Kontodaten erforderlich ist. Hierzu zählen zum Beispiel Bitcoin Casinos, aber auch Casinos mit PayPal, Paysafecard, Neteller oder Skrill. Gelegentlich kann man auch im Casino mit Handyguthaben bezahlen.

Besonders viele Besucher im Online Casino zahlen mit PayPal, da diese Methode nicht nur als sicher gilt, sondern auch besonders unkompliziert ist und das Geld dem Spielerkonto schnell gutgeschrieben wird.

Seriöse Online Casinos erkennen

Egal welche Ein- und Auszahlungsmethoden ein Online Casino anbietet: Zuerst sollten sich potentielle Kunden vergewissern, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt, bevor sie sich registrieren und Geld einzahlen. Hier hilft ein Blick auf die Lizenz, denn gute Casinos werden von einer zuverlässigen Glücksspielbehörde beaufsichtigt und müssen sich an strenge Bestimmungen halten. Auch die Online Casino Auszahlung Erfahrungen bereits registrierter Spieler geben wichtige Hinweise. Wenn das Casino auch große Gewinne ohne Verzögerungen auszahlt und überwiegend positive Erfahrungsberichte im Internet zu finden sind, ist dies ein gutes Zeichen.

In unseren Reviews stellen wir verschiedene Online Casinos vor und werfen dabei stets auch einen Blick auf die Sicherheit und Seriosität.

Auch die angebotenen Zahlungsmethoden selber liefern bereits einen Hinweis darauf, ob ein Online Casino seriös ist und die Spieler somit ohne Bedenken Geld einzahlen können. So gilt es zum Beispiel unter vielen erfahrenen Spielern als Qualitätsmerkmal, wenn man in einem Online Casino PayPal nutzen kann, denn der Zahlungsdienstleister hat lange Zeit gar nicht mit Glücksspielanbietern zusammengearbeitet und überprüft auch heute noch seine Kooperationspartner genau, bevor ein Online Casino PayPal anbieten darf.

Seriöse Online Casinos werden mit einer offiziellen Lizenz betrieben. Spieler aus Deutschland können hier legal spielen, weswegen es auch kein Problem darstellt, die Gewinne auszahlen zu lassen. Die Casinos müssen spätestens vor einer Auszahlung die Identität des Spielers mit einer sogenannten Verifizierung überprüfen. Hierzu sendet der Kunde eine Kopie seines Personalausweises und möglicherweise weiterer Dokumente an den Kundenservice des Casinos, welcher diese überprüft und dann das Konto vollständig freigibt, so dass auch Auszahlungen durchgeführt werden können. Eine Verifizierung ist normalerweise nur vor der ersten Auszahlung erforderlich, alle weiteren Auszahlungen können dann direkt durchgeführt werden.

Ein- und Auszahlungen nur über das eigene Konto

Wer in einem Online Casino Geld per Überweisung einzahlen möchte, kann dies nur über ein eigenes Konto. Einzahlungen über andere Kontoinhaber, zum Beispiel Familie oder Freunde, sind nicht möglich. Hiermit schützen sich die Casinos vor Betrug und erfüllen gleichzeitig die geltenden gesetzlichen Bestimmungen um Geldwäsche zu verhindern. Auch Auszahlungen sind nur auf eigene Konten des Spielers möglich.

Wer beispielsweise in einem Skrill Casino (ehemals Moneybookers Casino) spielt und eine Einzahlung tätigen möchte, kann dieses nicht über das Skrill-Konto eines Freundes tun. Anonyme Einzahlungsmethoden werden jedoch angeboten. Hier sind beispielsweise die Paysafecard oder verschiedene Kryptowährungen zu nennen. Spätestens bei der Auszahlung wird aber die Identität des Spielers ohnehin überprüft, weswegen bei der Anmeldung immer die korrekten Daten angegeben werden sollten. Andernfalls kann es zu Problemen bei der Auszahlung kommen, was im schlimmsten Fall sogar dazu führen könnte, dass Gewinne verfallen und nicht ausgezahlt werden können.

Gebühren und Kosten

Nicht alle Online Casinos bieten kostenfreie Ein- und Auszahlungen an. Viele Anbieter erheben vor allem bei den Auszahlungen Gebühren, welche der Kunde einkalkulieren sollte. Auf der Website von seriösen Online Casinos sind diese Gebühren transparent dargestellt, so dass die Kunden die Chance haben, sich für die günstigste Methode zu entscheiden.

Aber auch wenn das Casino keine Zahlungsgebühren erhebt, können dennoch Kosten anfallen, denn auch die Zahlungsdienstleister selber können eine Gebühr berechnen. Dies ist zum Beispiel häufig der Fall, wenn der Kunde im Online Casino per Kreditkarte bezahlt und auch der beliebte Zahlungsdienst PayPal erhebt eine Gebühr auf Geldeingänge auf dem Konto.

Da aus rechtlichen Gründen in der Regel die selbe Methode bei der Auszahlung verwendet werden muss, mit welcher das Geld auch eingezahlt wurde, sollten die Kunden sich bereits vor der Einzahlung auch über die Auszahlungsgebühren informieren.

Die Auszahlung per Überweisung dauert zwar meist ein paar Tage, ist aber dafür bei vielen Anbietern kostenfrei und sollte daher vor allem bei höheren Beträge einer gebührenpflichtigen Auszahlung per E-Wallet vorgezogen werden.

Folgende Gebühren erheben die Zahlungsdienstleister (Das Casino kann unabhängig davon zusätzliche Gebühren berechnen):

ÜberweisungMeistens kostenfrei, möglicherweise fallen Gebühren bei einer Währungsumrechnung an.
SofortüberweisungKostenfrei
KreditkarteJe nach Anbieter. Oftmals werden bei Gebühren von ca. 2,5% erhoben
Neteller
Gebühren bei Währungsumrechnung
pauschale Gebühr bei Überweisung des Neteller-Guthabens auf das Girokonto oder bei Auszahlung mit der Net+ Karte am Automaten
SkrillKostenlose Zahlungen und Geldeingänge
Gebühren bei der Währungsumrechnung
PayPalKostenlose Einzahlungen
Gebühren in Höhe von 1,9% + 0,35 € bei Geldeingängen auf dem PayPal Konto
LastschriftBanken erheben in der Regel keine Gebühren bei der Zahlung per Lastschrift
ScheckFür das Einlösen von Verrechnungsschecks entstehen in der Regel keine Kosten
GiropayDie Banken berechnen keine Gebühren für die Einzahlung per Giropay
PaysafecardDie Einzahlung per Paysafecard ist gebührenfrei
KryptowährungenKostenlose Zahlungen oder Gebühren im Bereich von wenigen Cent

Bitcoin Casinos: Zahlen mit Kryptowährungen

Kryptowährungen

In letzter Zeit haben mehrere neue Casinos eröffnet, welche sich auf Zahlungen mit Bitcoin spezialisiert haben. Gelegentlich werden auch andere Kryptowährungen wie zum Beispiel Litecoin und Etherum angeboten. Auch das Spielen selber kann oft nicht nur in Euro, US-Dollar und anderen klassischen Währungen erfolgen, sondern auch in der Kryptowährung selber.

Kryptowährungen haben den Vorteil, dass sie von Banken unabhängig sind und als fälschungssicher gelten. Auch der Zahlvorgang ist sehr sicher, denn es müssen keine persönlichen Daten angegeben werden, so dass diese auch nicht von Hackern abgegriffen werden können.

Eine Besonderheit der Kryptowährungen sind die starken Schwankungen der Wechselkurse. So kann es durchaus passieren, dass beispielsweise der Bitcoin seinen Wert innerhalb weniger Wochen vervielfacht, aber auch starke Kurseinbrüche sind möglich. Dies kann als Nachteil betrachtet werden, wird jedoch von Nutzern der Kryptowährungen auch oft als Vorteil gesehen, weil es so unter Umständen möglich ist, nicht nur durch das Spielen im Casino Gewinne zu machen, sondern auch durch einen günstigen Kursverlauf der genutzten Währung.

Bonusbedingungen beachten

Wer bei der ersten Einzahlung einen Bonus erhalten möchte, sollte sich vorher vergewissern, dass dies mit der von ihm favorisierten Zahlungsmethode auch möglich ist. Bei einigen Anbietern ist ein Bonus auf bestimmte Methoden beschränkt, während bei der Einzahlung mit anderen Methoden kein Bonus gewährt wird.

Wer beispielsweise im Online Casino Bankeinzug als Zahlungsmethode nutzen möchte, sollte sich daher zuerst informieren, ob hier überhaupt ein Bonus möglich ist und ob dieser nicht bei einer Einzahlung mit einer anderen Methode wie beispielsweise der Sofortüberweisung oder PayPal höher ausfällt. In der Regel steht eine große Auswahl von Zahlungsmethoden zur Verfügung, so dass der Kunde nicht an eine einzelne Zahlungsoption gebunden ist und sich somit für die profitabelste Möglichkeit entscheiden kann.

Oft wird nicht nur bei der ersten Einzahlung ein Bonus angeboten. Einige Anbieter gewähren dauerhaft einen bestimmten Prozentsatz der Einzahlung als Bonus, wenn hierbei eine bestimmte Methode verwendet wird. So ist uns beispielsweise aus mehreren Skrill Casinos ein Bonus von 15% oder mehr bekannt, wenn eine Einzahlung mit diesem E-Wallet durchgeführt wird.

Die einzelnen Zahlungsmethoden im Detail

Überweisung

Die Überweisung ist eine klassische Einzahlungsmethode und wird von fast jedem Online Casino angeboten. Die Spieler können per Online-Banking oder auch direkt in der Filiale den von ihnen gewünschten Betrag auf das Konto des Online Casino überweisen

Einzahlungen, die per Überweisung getätigt wurden, werden in der Regel erst nach einem oder mehreren Tagen gutgeschrieben, da die Banken diese Zeit benötigen, um die Transaktion zu bearbeiten.

Die Überweisung ist nicht nur bei Einzahlungen, sondern auch als Auszahlungsmethode beliebt. Auch hier muss mit einer mehrtägigen Bearbeitungszeit gerechnet werden, dafür kann der Kunde seine Gewinne dann aber direkt auf seinem Konto nutzen und muss bei vielen Anbietern auch keine zusätzlichen Auszahlungsgebühren zahlen.

Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung ist nur als Einzahlungsmethode verfügbar. Auszahlungen können dagegen nur mit der klassischen Überweisung getätigt werden. Bei der Sofortüberweisung umgehen die Spieler die bei normalen Überweisungen übliche Bearbeitungszeit und bekommen den eingezahlten Betrag direkt auf ihrem Spielerkonto gutgeschrieben.

Kreditkarte

Die Kreditkarte ist ebenfalls eine beliebte Zahlungsmethode in Online Casinos, da auch hier eine sofortige Gutschrift des eingezahlten Geldes erfolgt. Bei der Einzahlung muss der Kunde seine Kreditkartennummer angeben, viele Casinos fordern mittlerweile auch noch ein Foto der Karte zur Verifizierung. Auszahlungen können in der Regel nur bis zur Höhe des ursprünglich eingezahlten Betrags auf die Kreditkarte zurück gebucht werden. Sollen höhere Gewinne ausgezahlt werden, so muss der Kunde hierfür eine andere Methode wählen.

Neteller

Bei diesem E-Wallet können die Nutzer innerhalb von wenigen Sekunden Geld auf ihr Spielerkonto in einem Online Casino einzahlen und so direkt mit dem Spielen beginnen. Auch Auszahlungen werden sofort gutgeschrieben, nachdem sie vom Casino bearbeitet wurden.

Skrill

Dieser Zahlungsdienstleister war früher unter dem Namen „Moneybookers“ bekannt. Auch hier handelt es sich um ein sogenanntes „E-Wallet“, mit welchem schnell und unkompliziert im Internet bezahlt werden kann.

PayPal

Die Zahlung per PayPal gilt als besonders sicher, da hier lediglich die E-Mail-Adresse angegeben werden muss. Kontodaten werden dagegen nicht benötigt. Auch die schnelle Gutschrift des eingezahlten Betrags auf dem Spielerkonto ist ein Grund dafür, dass PayPal von vielen erfahrenen Spielern bevorzugt als Zahlungsmethode verwendet wird.

Lastschrift

Die Einzahlung per Lastschrift wird nur von wenigen Online Casinos angeboten. Sie zählt zu den nur selten verwendeten Zahlungsmethoden, da es hier einige Tage dauert, bis das eingezahlte Geld dem Spielerkonto gutgeschrieben wird. Da die meisten Spieler direkt nach der Einzahlung mit dem Spielen beginnen möchten, wird das Lastschriftverfahren heute nur noch in Ausnahmefällen genutzt.

Scheck

Der Scheck steht ausschließlich für Auszahlungen zur Verfügung. Er wird per Post an den Spieler gesendet, welcher ihn dann bei seiner Bank einlösen kann. Auch diese Methode kommt nur noch selten zur Anwendung, da es deutlich einfacher ist, sich das Geld einfach auf das Konto überweisen zu lassen oder es zum Beispiel über ein E-Wallet auszuzahlen.

Giropay

Mit Giropay können die Kunden zahlreicher Banken und Sparkassen nicht nur sicher in vielen Online-Shops einkaufen, sondern auch Geld im Online Casino einzahlen. Der Betrag wird dem Spielerkonto sofort gutgeschrieben und kann dann zum Spielen genutzt werden.

Paysafecard

Die Prepaid-Karte ist eine gute Lösung für Spieler, die ihre Kontodaten bei einer Einzahlung nicht angeben möchten. Eine Paysafecard kann in vielen Geschäften und an den meisten Tankstellen erworben werden. Sie erhält einen Code, welcher bei der Zahlung eingegeben werden muss, damit der gewünschte Betrag gutgeschrieben wird. Die Paysafecard kann nur für Einzahlungen verwendet werden. Macht ein Spieler einen Gewinn, so muss er diesen in der Regel per Überweisung auszahlen.

Kryptowährungen

In immer mehr Online Casinos kann auch mit Bitcoins oder anderen Kryptowährungen bezahlt werden. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass auch bei dieser Zahlungsmethode keine persönlichen Kontodaten angegeben werden müssen. Entweder erfolgt auch die Kontoführung des Spielerkontos in der für die Einzahlung gewählten Kryptowährung, oder der eingezahlte Betrag wird zum aktuellen Wechselkurs in Euro oder Dollar umgerechnet.

casinogutscheincode.com 2018-05-16